Login | Registrieren

Warum Menschen mit Panikattacken einfach toll sind

Geliebt werden für Panikattacken?

Die Tatsache, dass du eine Panikattacke hattest, sagt einige sympathische Dinge über dich aus! Wenn wir uns gerade in einer "schwachen Phase" befinden, in der uns die Angst nachschleicht, halten wir uns schnell mal für labil oder kompliziert und vergessen ganz, dass das nur eine Seite unseres Wesens ist. Wir mögen sensibel sein, aber das nicht nur uns gegenüber. Unser Gefahrenbewusstsein mag für uns eine Last sein, wir wenden damit aber oft Schaden von Anderen ab. Hier eine kleine Zusammenfassung, welche Vorzüge du wahrscheinlich mitbringst: 


  • Du bist sehr kreativ und verfügst über ein außergewöhnliches Vorstellungsvermögen
  • Du hast einen starken Zugang zu deinen Gefühlen und bist ein emotionaler Mensch (zeigst deine Gefühle aber der Umwelt vielleicht nicht immer?)
  • Feinfühligkeit ist deine Stärke - auch im Umang mit anderen Menschen. Du wirst daher als Freund geschätzt und giltst als guter Zuhörer
  • Du bist kompromissbereit und niemand, der immer auf seine Meinung oder sein Recht beharren muss
  • Du hast Dinge gerne unter Kontrolle - dir passieren daher keine dieser ganz Dummen "Fails" die mit gebrochenen Knochen enden

Im letzten Punkt zeigt sich aber auch ein kleines Problem, dass du vielleicht auch aus deinem Verhalten kennst. Es gilt heute als bewiesen, dass regelmäßige Unterordnung einen unbewußten Stress auslöst, der dazu beitragen kann, die psychische Balance zu stören. Achte im täglichen Leben auf Situationen, in denen du deine Wünsche und deine Meinung anderen unterordnest und versuche schrittweise, dich selbstbestimmter zu verhalten.

Registriere dich oder logge dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentare zu "Geliebt werden für Panikattacken?"