Login | Registrieren

Das Hineinsteigern in eine Panikattacke vermeiden

Ablenkung ist die beste Verteidigung

Keine Lust auf Auseinandersetzung? Auch recht: sorge dafür, dass du etwas bei dir hast, mit dem du dich ablenken kannst. Je stärker es deine Aufmerksamkeit fordert und je mehr Spaß es dir bereitet, umso besser. Ziel ist dabei immer, dich von negativen Selbstgesprächen und "Was wäre, wenn..." Überlegungen abzuhalten.

Hier einige Beispiele:


  • Kopfrechnen: multipliziere zweistellige Zahlen miteinander, suche Primzahlen oder Potenzen
  • Spiele eine App, in der du in Echtzeit mit voller Aufmerksamkeit etwas tun musst (Candy Crush, Schach)
  • Massiere  dir den Nacken, einen Unterarm, das Ohrläppchen oder sonst eine empfindsame, gut erreichbare Stelle. Richte deine Aufmerksamkeit auf die Massage und entspanne die Muskeln, die du bearbeitest. Versuche gleichzeitig die Finger auf der einen Seite und die berührte Hautstelle auf der anderen Seite zu spüren
  • Höre Deine Lieblingsmusik mit voller Aufmerksamkeit. Mitsingen ist der beste Panikkiller, denn es lenkt nicht nur ab, sondern regelt auch auf natürliche Weise deine Atmung. 

Registriere dich oder logge dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentare zu "Ablenkung ist die beste Verteidigung"


Haftungsausschluss: Die Inhalte dieser Seite ersetzen keine psychotherapeutische und/oder medizinische Therapie. Sie sind Erfahrungsberichte und Informationsangebote, stellen jedoch kein Heilversprechen dar. Für Personenschäden wird keine Haftung übernommen.